Großartiger Auftritt beim Showrennen der DCA Driftchallenge Austria im Rahmen der PS-Show am 25. Oktober 2014 - Messegelände Wels!

 

Auch wenn der ursprünglich geplante Ablauf kurzfristig etwas umdisponiert werden musste -

es war eine unfassbar geniale Show die den unzähligen Besuchern in der Race Arena auf der PS Show der Messe Wels geboten wurde!

Gleich im ersten Training stellte sich leider heraus, dass der zwar mit viel Mühe ausgebesserte Bodenbelag trotzdem zu wellig für einige Driftboliden war, deshalb wurden die ursprünglich geplanten Wertungsläufe einfach in reine Showeinheiten umgewandelt - jeder der Lust hatte, konnte sein Können vor dem Riesen-Publikum unter Beweis stellen.



Das liesen sich zahlreiche Fahrer und natürlich auch das Team Steiner Motorsport nicht 2x sagen, und deshalb zeigten Anton, Marlies, Felix, Alex und Regina den begeisterten Zuschauern was sie drauf haben!


Hier gehts zum  Bericht auf autorevue.at


Wir bedanken uns deshalb ganz herzlich beim gesamten Team der DCA Driftchallenge Austria für dieses tolle Event - es war trotz der kurzfristigen Neuplanung eine der besten Veranstaltungen im Jahr 2014!!!!

Jede Menge Fotos findet Ihr wie immer auf:

www.driftchallenge.at

www.danielklopf.com

www.autosport.at

 

Und hier noch einige Video-Links:

http://www.youtube.com/watch?v=dY5vUX6IJb0


 

Showrennen der DCA Driftchallenge Austria im Rahmen der PS-Show am 25. Oktober 2014 - Messegelände Wels!



Vom 24. bis 26. Oktober finden am Messegelände

in Wels die PS-Show sowie der Autosalon Wels  statt, mit jährlich über 35.000 Besuchern die größte Motorsportmesse Österreichs.



Und diesem gewaltigen Publikum dürfen wir am Samstag, den 25. Oktober in der eigens dafür eingerichteten Race Arena im Rahmen der Driftchallenge Austria die Faszination Driftsport präsentieren!


Für Steiner Motorsport gehen gleich 5 Fahrer, darunter 2 Damen an den Start:


Felix Pay
Anton Brunthaler
Marlies Brunthaler
Alex Steiner
Regina Steiner



Insgesamt werden 33 Fahrer der DCA aus allen Klassen ihr Können präsentieren, die Strecke ist sehr spektakulär, und um richtiges Rennfeeling aufkommen zu lassen, werden neben 2 Trainingsläufen (08.00 bis 10.15 Uhr) auch 2 richtige Wertungsläufe (13.00 bis 15.45 Uhr) gefahren.



Denn im nächsten Jahr geht es dann richtig zur Sache:
Der Finallauf zur Staatsmeisterschaft der Driftchallenge Austria 2015 wird ebenfalls am Messegelände Wels im Rahmen der PS-Show ausgetragen!

Hier der Vorbericht dazu in der Autorevue:
http://www.autorevue.at/drift-challenge/driftchallenge-zu-gast-bei-der-ps-show-wels-2014.html

Wir freuen uns auf Euren zahlreichen Besuch!!!!

nähere Infos findet ihr auch unter folgenden Links:
www.driftchallenge.at
www.ps-show.at
www.autosalon-wels.at

Das war das

Mäher Charity Race in Schranawand

3. Rasentraktor Trophy am 27. September 2014

Sonderprüfung "der Donnerkessel"
Sonderprüfung "der Donnerkessel"

Grandioser Auftritt des Damen-Teams "Trecker-Chicken" von Steiner Motorsport

beim Mähercharityrace am 27.09.2014!

 

Am letzten Samstag hatten unsere beiden Rennleiter-Damen Michi Wegscheider und

Regina Steiner die Ehre, bei der 3. Rasentraktor Trophy in Schranawand an den Start gehen zu dürfen.

Der anspruchsvolle Kurs und die gefinkelten Sonderprüfungen brachten Mensch und Renngerät an ihre Grenzen, doch das "harte Training" und die "professionelle Betreuung" durch unseren Team-Chef Alex Steiner ("Derf i a amoi foan?" ) haben sich ausgezahlt:

 

Platz 1 in der Damenwertung
Platz 4 gesamt !!!

 

Ein riesengroßes Lob und Dankeschön an die Organisation, die vielen freiwilligen Helfer und natürlich alle Sponsoren, Teilnehmer und Zuschauer - ein ganz tolle Veranstaltung mit viel Liebe zum Detail die ihr da auf die Beine gestellt habt, und das auch noch für einen guten Zweck - Respekt!!!!!

 

Mehr Fotos sind auch hier zu finden: MäherCharityRace2014-Christian Wolf

Der Team-Schäff persönlich fährt "der Gerät" in die Startaufstellung
Der Team-Schäff persönlich fährt "der Gerät" in die Startaufstellung
Sonderprüfung "Boxenstopp" - Räderwechsel!!!
Sonderprüfung "Boxenstopp" - Räderwechsel!!!

Die Saison 2014 ist zwar eigentlich vorbei, dennoch wird es am 25.Oktober noch eine sensationelle Draufgabe geben:

 

Showrennen der

DCA Driftchallenge Austria im Rahmen der PS-Show mit zig-tausenden Zuschauern am Messegelände in Wels!

 

Vom Team Steiner Motosport haben bereits

5 Fahrer Ihre Nennung abgegeben:

Anton und Marlies Brunthaler

Felix Pay  sowie

Alex und Regina Steiner

 

Da das Starterfeld mit 30 Fahrern begrenzt und der Andrang der Driftwilligen sehr groß ist wird das Los entscheiden, wer in Wels an den Start gehen darf - drückt uns daher fest die Daumen!!!!


DUNLOP Drift Challenge Austria 2014

powered by S Leasing        und

KUMHO Race Days 2014 powered by ADAMOL 1896

das war das große Finale am Wachauring in Melk -    05. bis  07. September 2014

Ein Motorsportwochenende der Superlative liegt hinter uns!

3 Tage lang traumhaftes Wetter und wieder Stockerlplätze fürs Team Steiner Motorsport!

 

 

Am Freitag, den 05.09. wurde am Wachauring der KUMHO Race Day im Stil des Race of Champions ausgetragen, mit 65 Fahrern am Start wie immer völlig ausgebucht, und auch wir waren mit 4 Fahrern vertreten:


Heinz Struck, der 3 Tage danach seinen 72. Geburtstag feierte war wieder mal der älteste Teilnehmer im ganzen Starterfeld. Um teilnehmen zu können, hat er sich extra einen BMW E34 525i zugelegt - zwar nicht gerade die beste Waffe gegen die vielen professionellen

Slalom-Fahrzeuge, aber trotzdem:

unter den bewundernden Blicken der

zahlreichen Zuseher hat er gezeigt,

was man mit Ehrgeiz und Leidenschaft für den Motorsport aus

einer Familienkutsche rausholen kann und hat damit sogar noch einige hinter sich gelassen!!


Da Anton ging wieder mit seinem Driftboliden, dem BMW E30 M3 an den Start, mit dem er sich bereits beim RaceDay im April den. 3. Platz in seiner Klasse R>2000 sichern konnte, und auch diesmal mischte er wieder ganz vorne mit, Platz 10 in seiner Klasse, Platz 21 gesamt!


Alex „The Stig?“ schonte sicherheitshalber seinen ohnehin schon wieder angeschlagenen Drift-M5 und wählte für den Slalom daher lieber

den BMW E36 M3 3,2 und wenn es da nicht im 1. Lauf eine kleine Feindberührung mit einem Huterl und somit eine 5sec Zeitstrafe gegeben

hätte, wäre er definitv am Stockerl gelandet.

Aber dennoch, Platz 4 in der Klasse S>2000, Platz 41 gesamt!!!

 

Dafür hat Felix Pay mit seiner Lotus Elise bei seinem allerersten Slalom-Auftritt gezeigt, dass er nicht nur das Allrad-Driften perfekt beherrscht:

4 Top Läufe mit dem Hintern praktisch direkt am Asphalt katapultierten ihn gleich 2 mal aufs Stockerl!

Platz 23 gesamt,

Platz 1 in der Klasse S<2000 und

Platz 2 in der Serienklasse gesamt!!

 

 Wir gratulieren ihm ganz ganz herzlich!!!!



Und Samstag 06. & Sonntag 07.09. gings dann los, mit demgroßen Finale zur

DCA Driftchallenge Austria 2014!!!!

 

Mit insgesamt 7 Fahrern am Start bildeten wir das größte Team des Fahrerlagers und mischten somit auch in allen Königsklassen kräftig mit.



Für Regina lief das Training richtig gut,

sie schaffte es erstmals einige Stellen

der Strecke durchzuziehen, die ihr bisher

Probleme bereitet hatten, aber leider

versagten bei Ihr wie schon im April in

den Wertungsläufen die Nerven,

dennoch zeigte sie vor allem im letzten

Lauf, dass da wesentlich größeres

Potential in ihr schlummert und lies

damit letzendlich doch noch einige

wesentlich erfahrenere Drifter hinter sich!

Auch Alex „The Stig?“ schaffte es leider nicht ganz, seine Trainingsleistungen in den Wertungsläufen umzusetzen, ein Hochgeschwindigkeitsdreher mit kleinem Feindkontakt im 1. Lauf verhinderte leider die Chance, ums Stockerl mitkämpfen zu können, aber er sicherte sich immerhin den 7. Platz in der Klasse S2, Platz 47 gesamt und somit Platz 5 in der Trophy der Klasse S2!

 

 

Da Anton steigerte sich souverän von

Lauf zu Lauf, im 3. Wertungslauf war er dann endlich da, der wohlverdiente 18er, dazu Top-Rundenzeiten, diese hervorragende Leistung bescherten ihm

Platz 9 in der Klasse R2,

Platz 13 gesamt sowie ebenfalls

Platz 13 in der Staatsmeisterschaft!

Martin mischte natürlich wie immer auf den ganz vorderen Rängen mit:

3 x 18 Punkte!!! Dazu Top-Rundenzeiten, die in dieser Klasse zu einem regelrechten Speed-Krimi führten, vor allem im 3. Lauf legte er nochmal richtig zu:

Platz 7 in der Klasse R2,

Platz 9 gesamt und vor allem

Platz 4 (!) in der Staatsmeisterschaft!!!

Felix unser Gaststarter, der bereits im April bei seinem allerersten Auftritt in der DCA gleich mal aufs Podium der Allradklasse stieg und 2 Tage zuvor noch beim Slalom den Sieg in

seiner Klasse erringen konnte,

ging ebenfalls voll motiviert vom großartigen Training in seine

Wertungsläufe, aber auch ihm ging letztendlich nur der 3. Lauf so richtig auf. Platz 6 in der Klasse 4WD

Platz 49 gesamt    

und mit nur 2 Läufen Platz 8

in der 4WD Staatsmeisterschaft!

Und unser jüngstes Mitglied Marlies, die immer am meisten jammert sie sei so nervös, hatte mal wieder alles fest im Griff, wie ein Vollprofi spulte sie eine Runde nach der anderen im Training und auch in den Wertungsläufen ab, die Nerven voll im Griff, und mit diesem furiosen Auftritt rückte sie das Team Steiner Motorsport gleich 2 Mal so richtigins Rampenlicht:


Platz 3 in der Lady´s –Wertung und Newcomerin des Jahres!!!



 

Marlies, wir gratulieren Dir ganz, ganz herzlich – weiter so!

 

Zu unserem großen Bedauern hat unser langjähriger Stammfahrer und Team-Mitbegründer Erich leider beschlossen in „Drift-Pension“ zu gehen, er wird also im nächsten Jahr nicht mehr an der kompletten Saison teilnehmen – doch die Hoffnung stirbt zuletzt und wir werden dennoch versuchen, ihn zu dem ein oder anderen Einzelstart zu überreden.

Teamintern trägt er ja den Titel „Trainigsweltmeister“, weil er in seiner gesamten bisherigen Laufbahn seine spitzen Trainingsleistungen nicht in die Wertungsläufe mitnehmen konnte.

Aber dieses Mal, bei seinem letzten offiziellen Auftritt in der Driftchallenge Austria zeigte er eindrucksvoll, dass er es draufhat: 3 fast perfekte Läufe sichertem ihm eines seiner besten Ergebnisse in der DCA:

Platz 5 in der Klasse S2, Platz 38 gesamt und Platz 6 in der Trophy der Klasse S2!


Und da ihm trotz seiner tollen Leistungen und seinem motorsportlichen Ehrgeiz leider ein Stockerlplatz immer verwehrt blieb, haben wir beschlossen, ihm eine ganz besondere Auszeichnung zu verleihen:

 

den EHRENPREIS des Teams STEINER MOTORSPORT!!!!


Erich, wir möchten uns bei Dir von ganzem Herzen bedanken, für deinen großartigen Einsatz im Team Steiner Motorsport, für deinen Ehrgeiz und deine stets gute Laune!

 

Und wir freuen uns schon darauf wenn Du hoffentlich auch im nächsten Jahr, wenn auch nicht immer als aktiver Fahrer, uns so oft wie möglich begleitest und gemeinsam mit Angela mit eurer Ruhe, Tiefenentspannung und natürlich eurem unübertrefflichen Humor ihr unseren „Fels in der Brandung“ bildet!

 

 

 

Abschliessend bleibt uns nur zu sagen:

 

DANKESCHÖN an unsere Sponsoren, an die Organisation der DCA, an alle Fahrer und ihre Begleitungen, an die Zuschauer,  Fotografen und Medien!

 

Wir hatten eine tolle Saison – und wir sehen uns wieder bei der DCA 2015!!!!

 

 

Alle Ergebnisse im Detail sowie jede Menge Fotos findet Ihr wie immer auf www.driftchallenge.at

In wenigen Tagen ist es soweit, die Saison 2014 nähert sich ihrem Höhepunkt:

KUMHO Race Days 2014 powered by ADAMOL 1896 - Freitag, 05. September 2014

Wenn schon Motorsport, dann richtig!


Nach dem grandiosen 3. Platz von Anton beim RaceDay Anfang April ist das

Team Steiner Motorsport natürlich auch bei der 2. Auflage des RaceOfChampions in diesem Jahr wieder zahlreich vertreten:

 

Heinz, als ältester Teilnehmer im Feld mit seinem eigens dafür angeschafften BMW E34

Alex "The Stig?", voraussichtlich mit seinem BMW E36 M3, 3,2

da Anton, mit seinem Driftboliden, dem BMW M3 E30.

Und ganz besonders freuen wir uns, dass wir auch Felix Pay im Subaru Impreza WRX STI wieder das ganze Wochenende als Gaststarter in unserem Team begrüßen dürfen!

 

Hier gehts zum   Vorbericht auf motorline.cc

DUNLOP Drift Challenge Austria 2014

powered by S Leasing

das große Finale am Wachauring in Melk  -                 Samstag, 06. & Sonntag 07. September 2014

 

 

Am Mittwoch, den 03.09. gibt es am Nachmittag von 16.00 bis 20.00 Uhr noch eine kleine Trainings-Session beim FreienFahren am Wachauring und am Samstag den 06.09. gehts um 08.00 Uhr los mit den Trainingsläufen zum großen

 

Finale der DCA Driftchallenge Austria 2014!

 

 

Das Team Steiner Motorsport ist wie schon beim Saisonauftakt im April vollzählig vertreten, mit insgesamt

7 Fahrern bilden wir aktuell eines der größten Teams und stellen Fahrer in jeder Klasse:

 

 

Serienklasse (S2)                            Rennklasse (R2):                    Allradklasse:

  - Alex Steiner                                   - Anton Brunthaler                    - Felix Pay

    - Erich Sedlak                                  - Martin Wagenhofer

                                                               - Marlies Brunthaler

                                                                  - Regina Steiner

 

Viele der Stockerlplätze sowohl in der Meisterschaft als auch in den Trophy´s sind noch nicht fix vergeben und somit erwarten wir heiße Duelle, High-Speed Drift Action und jede  Menge Spannung bis zum Schluß!!!

 

Wir würden uns sehr freuen, Euch als Gäste in unserem Fahrerlager direkt in der Boxengasse
begrüßen zu dürfen!

PS: Den genauen Streckenplan und weitere Infos findet Ihr wie immer auf
www.driftchallenge.at.

 

 


DUNLOP Drift Challenge Austria 2014

powered by S Leasing

das war der 5. Lauf im FTZ Teesdorf - ein Wochenende der Höhen und Tiefen - im wahrsten Sinne des Wortes!!!

Lang gezogene High-Speed Drifts, extrem rutschige zumachende Kurven und die berühmten "Kamelbuckeln" - Teesdorf hat als bisher anspruchsvollster Kurs in dieser Saison gehalten was versprochen wurde - Driftsport in Vollendung!

 

Leider forderte diese Strecke dieses Mal schon im Training viele Opfer, von 55 Startern schafften es nur mehr 49 bis in die Wertungsläufe und auch da waren einige dabei, die die Nacht in der Werkstatt verbringen mussten, um dann doch noch antreten zu können.

 

Auch unser Team blieb diesmal nicht ganz verschont:

 

Marlies absolvierte den Trainingstag absolut souverän, eigentlich gings ihr nur mehr darum, diese tolle Leistung auch in den Wertungsläufen umzusetzen.

Doch dann, im letzten Training am Sonntag-Morgen der große Schock: ein High-Speed Abflug mit voller Wucht seitlich in einen Erdwall - Diagnose: unserem Kücken gehts gut, aber die Räder ihres M3´s standen in alle Richtungen.

In diesem Moment zeigte sich, was für ein tolles Team wir haben; Marlies wurde umsorgt und aufgebaut, gleichzeitig wurde nach einer Lösung gesucht, denn wie heisst es so schön: wer vom Pferd fällt, soll gleich wieder aufsteigen.

Während in der Werkstatt ein ganzes Rudel von Leuten versuchte den M3 wieder flott zu bekommen wurde als Plan B das Auto von Regina bereit gemacht, sodass jederzeit ein Doppelstart möglich gewesen wäre. Doch das war gar nicht nötig, Papa Anton, Reinhold Wagenhofer und viele weitere Helferleins haben ganze Arbeit geleistet und Marlies konnte exakt nach Zeitplan ihre Wertungsläufe antreten - Vielen vielen Dank an alle Helfer!!!!!!!

Und Marlies bedankte sich, indem sie allen zeigte was sie drauf hat, obwohl ihr der Schock über den heftigen Ausritt noch immer ins Gesicht geschrieben war: in den ersten beiden Läufen erdriftete sie konstant jeweils 12 und im dritten steigerte sie sich sogar nochmal auf 13 Punkte - ganz knapp am Stockerl in der Damenwertung vorbei!

 

Doch am allergrößten war Ihre Überraschung, als sie bei der Siegerehrung trotzdem nach vorne gerufen wurde, denn ihr Einsatz und sportlicher Ehrgeiz wurden belohnt:

Marlies Brunthaler bekam den Ehrenpreis der  Mazda Trophy verliehen!!


Aber auch die Ergebnisse des restlichen Teams können sich sehen lassen:

 

Regina war nach dem Trainingstag nicht besonders zufrieden mit sich und den Reifen und hatte sich eigentlich schon mit dem letzten Platz abgefunden, oberstes Ziel war es, den E34 V8 wieder heil nach Hause zu bringen, und siehe da, alle 3 Wertungsläufe liefen besser als das gesamte Training, bis auf einen kleinen unnötigen Patzer im 2. Lauf der ihr einen Punkt kostete lieferte sie 3 konstant gute Ergebnisse ab - NICHT Letzte und Auto heil - Ziel erreicht!

 

Auch Erich fuhr wie gewohnt souverän und legte völlig entspannt 3 konstante Top-Läufe hin, er sicherte sich damit Platz 6 in der Klasse S2, den er somit auch in der Trophy-Wertung belegt.

 

Alex "The Stig" schleuderte den schweren BMW M5 ebenfalls gekonnt über den Kurs, im 2. Lauf verhinderte nur ein kleiner Fehler durch Verlassen der Strecke mit einem Reifen das Punktemaximum - und am Ende war es mal wieder nur der Speedfaktor, der einem besseren Ergebnis im Weg stand, denn trotz eines besseren Punkte-Ergebnisses wurde es wieder der undankbare Platz 4 in der Klasse S2, Platz 29 gesamt und er konnte wieder 2 Trophy-Punkte mitnehmen - somit derzeit Platz 4 in der Trophy S2 Gesamt!

 

da Anton zeigte gleich im 1. Lauf eindrucksvoll wie 18 Punkte auszusehen haben, leider konnte er dies in den anderen beiden Läufen nicht mehr wiederholen, dennoch holte er sich Platz 11 in der Klasse R2, Platz 16 gesamt und in der 2WD Meisterschaft hält er souverän ebenfalls den 11. Platz!

 

Und Martin mischte wie immer mit 3 Top-Läufen ganz vorne mit, 2 x Punktemaximum bescherten ihm den hervorragenden Platz 5 in der Klasse R2, Platz 7 gesamt und mit mittlerweile 50 Punkten befindet er sich auf Platz 4 in der 2WD Staatsmeisterschaft!!!!!

 

DANKE an unsere Sponsoren, DANKE an alle Beteiligten,

GRATULATION an alle Gewinner!

 

Wir sehen uns schon sehr bald wieder am Wachauring in Melk:

 

5. September: RaceDays - Race of Champions 2014

6. & 7. September: DCA Driftchallenge Austria 2014 - das Finale!!!!!

 

Alle Ergebnisse im Detail sowie jede Menge Fotos findet Ihr wie immer auf www.driftchallenge.at sowie www.autosport.at.

 

5. Lauf zur DUNLOP Drift Challenge Austria ÖAMTC-FTZ-Teesdorf

Sa. 16. & So. 17.08.2014

Nächstes Wochenende ist es soweit, wir starten zum 5. und vorletzten
Lauf der DCA 2014, am 16.&17. August sind wir im FTZ Teesdorf zu Gast!
Nachdem die Fahrer und auch Zuseher in den letzten beiden Jahren mit dem
extrem engen Kurs auf dem Verkehrsübungsplatz nicht besonders
glücklich waren, wird ihnen in diesem Jahr das genaue Gegenteil
geboten: von sehr schnellen Passagen bis hin zu den berühmten
"Kamelbuckeln" ist dieses Mal alles dabei - eine Highspeed-Strecke vom
Feinsten!

Und dieser großen Herausforderung wird sich unser Team entschlossen und
geschlossen stellen -  deshalb gehen wir diesmal wieder vollzählig an
den Start:
zusätzlich zu unseren Stammfahrern Erich, Anton, Martin und Alex werden
Marlies und Regina wieder zeigen, dass auch Damen in der Welt des
Motorsports ein Wörtchen mitzureden haben!

Wir würden uns sehr freuen, Euch als Gäste in unserem Fahrerlager
begrüßen zu dürfen!

Und wer nicht so lange warten möchte: heute, Freitag, 08.08. am
Nachmittag von 16.00 bis 20.00 Uhr findet Ihr uns am Wachauring in Melk
beim FreienFahren, hier gibts wie immer natürlich die Gelegenheit zum
Mitfahren!

PS: Den genauen Streckenplan und weitere Infos findet Ihr wie immer auf
www.driftchallenge.at.

DUNLOP Drift Challenge Austria 2014

powered by S Leasing

Lebring 2.0 - Und ein Überraschungs-Stockerl fürs Team Steiner Motorsport!

Es war ein sehr durchwachsenes Rennwochenende beim 4. Lauf und somit der 2. Auflage der DCA in Lang/Lebring - sowohl vom Wetter her als auch bei den Ergebnissen, aber unterm Strich konnte sich am Ende beides sehen lassen.

 

Lebring war ja immer schon bekannt als technisch sehr anspruchsvolle und winkelige Strecke, und wir mussten feststellen, auch wenn mans in die andere Richtung fährt, wirds trotzdem nicht einfacher!

 

Erich hatte zwar leider einen Patzer im 1. Wertungslauf, dafür fuhr er die anderen beiden wie gewohnt konstant mit Top-Rundenzeiten und belegte somit Platz 5 in der S2 und nimmt somit wieder einen Punkt in der Trophy-Wertung mit, Gesamt Punkte 6.

 

Alex "The Stig?" kämpfte erneut mit der schon wieder defekten Kupplung im M5, er ließ sich dadurch aber nicht entmutigen und holte das bestmögliche aus der "Familienkutsche" raus: Platz 4 in der S2 und 2 Punkte für die Trophy S2

 

Somit teilen sich derzeit Erich und Alex gemeinsam mit Rainer Grims den  4. Platz in der Trophy-Wertung!

 

Da Anton schaffte es tatsächlich 3 x hintereinander 17 Punkte zu erdriften, das letzte Pünktchen wollte er irgendwie einfach nicht finden, aber diese Top-Leistung brachte ihn auf Platz 15 gesamt und Platz 10 in der Klasse R2, auch er nimmt somit wieder Punkte mit und findet sich nun bereits auf Platz 11 in der Staatsmeisterschaft!

 

Und Martin brachte mal wieder die Konkurrenz zum Zittern: 3 x 18 Punkte!!!!

Leider wurde auch ihm diesmal der Speedfaktor zum Verhängnis, aber dennoch belegte er Platz 7 gesamt, Platz 5 in der Klasse R2 und in der Meisterschaft wird er mit 41 Punkten bereits auf Platz 4 geführt!!

 

Und dann, bei der Siegerehrung kam sie, die große Überraschung:

Regina, deren größte Hoffnung es eigentlich nur war, in Lebring neue Erfahrungen zu sammeln und sich anfangs redlich bemühte, Ronny Büchner die mittlerweile traditionelle Wurst  für den letzten Platz abzujagen holte einen Stockerlplatz für´s Team Steiner-Motorsport:

Platz 3 in der Lady´s - Wertung!!

 

Danke an unsere Sponsoren - Gratulation an alle Gewinner,

wir sehen uns wieder am 16. & 17. August im FTZ Teesdorf!

 

Alle Ergebnisse im Detail sowie jede Menge Fotos findet Ihr wie immer auf www.driftchallenge.at sowie www.autosport.at.

 

4. Lauf zur DUNLOP Drift Challenge Austria Steiermark (ÖAMTC-FTZ-Lang-Lebring)

Fr.11. & Sa. 12.07.2014

 

Lebring 2.0!!!

In knapp 4 Tagen ist es schon wieder soweit, wir starten zum 4. Lauf der

heurigen Saison und somit zum 2. Mal in diesem Jahr im Fahrtechnik
Zentrum Lang/Lebring in der schönen Steiermark!

Auch diesmal wieder alles neu, die ohnehin technisch schon sehr
anspruchsvolle Strecke wurde nicht nur umgedreht sondern auch
abgeändert, somit wieder eine neue Variante, die es so noch nicht in
der Staatsmeisterschaft gab.

Für das Team Steiner Motorsport an den Start gehen natürlich wie
immer Erich Sedlak, da Anton Brunthaler, Martin Wagenhofer, Alex "The
Stig" Steiner - und ( zu ihrer eigenen Überraschung): Regina Steiner!
Für sie ist es erst der 2. Lauf in der DCA und das erste Mal auf einer
ihr völlig unbekannten Strecke, wir sind gespannt, wie sie mit dieser
Herausforderung zurecht kommen wird!

Wir freuen uns auf alle, die Zeit und Lust haben mit uns live dabei zu
sagen und bedanken uns schon jetzt bei Euch allen fürs Daumen
drücken!

DUNLOP Drift Challenge Austria 2014

powered by S Leasing

Stockerlplatz für Alex "The Stig ?" beim 3. Lauf der DCA 2014 in St. Veit an der Glan/Kärnten!

Dienstag, 17.06.2014, FTZ St. Veit an der Glan ca. 17.30 Uhr, Streckenbegehung:
„Do foa i sicha net owi!“……“Wie soi denn des geh?“….“Do foa i net, do stengan jo Bam!“
Diese ersten Kommentare zur völlig neuen Streckenführung mit der doch sehr steilen und langen Bergab-Passage ließen befürchten, dass es tatsächlich - wie scherzhafter Weise schon angekündigt - mit unserem Team diesmal bergab gehen würde.
Doch - es kam völlig anders,……
 
Nachdem Gott sei Dank der BMW M5 von Alex „The Stig?“ am Trainingstag um 07.00 Uhr früh gerade noch rechtzeitig direkt an die Strecke geliefert wurde, starteten wir anfangs noch etwas verhalten in die Trainingsläufe, denn so manche Blechschäden anderer Fahrerkollegen verhießen nichts Gutes.
Doch schon ab dem 2. Trainingslauf hatten sich alle mit der Strecke angefreundet, es gab zwar den ein oder anderen Feindkontakt mit Reifenstapeln, aber größere Blessuren blieben im gesamten Team aus, Fazit: eine der geilsten Strecken, die wir je gefahren sind!
 
Erich fand sich nach dem 1. Wertungslauf auf Platz 36 (von 52 genannten Teilnehmern) und legte danach dermassen zu, dass er sich nach dem 3. Lauf auf dem hervorragenden Platz 29 im Gesamtergebnis wiederfand, Platz 4 in der Klasse S2, somit hat er bereits 5 Punkte auf seinem Konto in der Trophywertung gesammelt!
 
da Anton legte gleich in den ersten beiden Läufen einen 17er und einen 18er hin, gepaart mit Top-Rundenzeiten brachte er damit den ein oder anderen Siegesanwärter ganz schön ins zittern, und trotz einem leider nicht ganz so perfekten Lauf 3 konnte er seine Spitzen-Platzierung verteidigen: Platz 8  in der Gesamtwertung, Platz 6 in der Klasse R2, ergibt bereits 18 Punkte in der Meisterschaft!
 
Martin erging es ganz ähnlich wie dem Anton, er erdriftete sich sogar gleich zwei 18er in den ersten beiden Läufen und wurde damit nach dem 2. Lauf auf Platz 2 (!!) geführt, leider wollte auch ihm der 3. Lauf nicht ganz so perfekt gelingen, aber es reichte trotzdem am Ende für einen unglaublichen Platz 5 in der Gesamtwertung und Platz 4 in der Klasse R2, auch er sammelt damit wieder Punkte und hat nun schon 32 Meisterschaftspunkte auf seinem Konto!
 
Alex „The Stig?“ hatte im Vorfeld diesen Lauf bereits gedanklich als Streichergebnis abgehakt, da wir ja nicht mal sicher wussten, ob er überhaupt ein Auto haben würde.
Doch nachdem er den frisch aus der Werkstätte kommenden M5 richtig eingefahren hatte, legte er 3 konstante Läufe hin und letztendlich war es mal wieder nur der Speedfaktor, der ihm einen halben Punkt Rückstand bescherte, aber dennoch Platz 23 gesamt und Platz 3 in der Klasse S2 - Stockerl fürs Team Steiner Motorsport! (gesamt 4 Trophy-Punkte)
 
Danke an unsere Sponsoren, danke an das gesamte Team der DCA - wir hatten mal wieder eine tolle Zeit und freuen uns schon auf den nächsten Lauf in Lang/Lebring!
 
Alle Ergebnisse im Detail sowie jede Menge Fotos findet Ihr wie immer auf www.driftchallenge.at sowie www.autosport.at.

DUNLOP Drift Challenge Austria 2014

powered by S Leasing

das war der stürmische 2. Lauf in Lang/Lebring

Also - übers Wetter beschweren wir uns diesmal nicht, auch wenn es stürmisch und teilweise kühl und verregnet war  - verglichen mit anderen Bundesländern hatten wir wohl noch das beste Wetter, dass wir kriegen konnten!

 

Wie schon erwartet war der Kurs in Lebring sehr selektiv und anspruchsvoll, soll auch so sein, ist ja kein Kindergeburtstag!

 

Nachdem Martin gleich nach der Ankunft am Donnerstag mehrere Stunden in die Reparatur seines BMW M3 Compact investieren musste, weil beim Abladen die Fahrertür einfach nicht mehr aufging (wie blöd ist dass denn!!??) verliefen die Trainingseinheiten am Freitag reibungslos und unaufgeregt.

 

Am Samstag gings dann um die fetten Punkte - hier die Ergebnisse:

 

Alex "The Stig" war voll motiviert, endlich hat er einen Reifen gefunden, der den schweren BMW M5 auf der Hinterachse aushält und das schlug sich auch gleich in sehr guten Rundenzeiten im Training nieder, doch leider musste er schon im Warm Up feststellen, dass sich nun stattdessen das erst im Winter neu revidierte Sperrdifferential aufgelöst hatte und somit war klar, das sämtliche Chancen vorne mitzumischen vergeben waren. Aber er hielt durch, fuhr alle 3 Wertungsläufe und erreichte trotzdem noch Platz 5 in der S2 und kann somit wenigstens 1 Trophy Punkt mitnehmen.

 

Auch Erich setzte mit seinem BMW M3 wieder auf schnelle Reifen, der erste Lauf war leider nicht ganz nach seinen Vorstellungen, konnte aber dann in jedem Lauf stark zulegen und verpasste somit mit Platz 4 in der S2 knapp das Stockerl. Er kann sich bereits über insgesamt 3 Trophy Punkte freuen.

 

"da Anton" legte 3 Top-Wertungsläufe hin, im 2. erdriftete er mit seinem BMW E30 M3 sogar die 18 Punkte und belegte damit am Ende den großartigen Platz 10 in der Klasse R2, Platz 14 gesamt. Mit insgesamt 10 Punkten ist er somit in der Staatsmeisterschaft bereits auf Platz 12!

 

Und für Martin und seinen BMW M3 Compact gab es einfach kein halten - 2 x 17 und 1 x 18 Punkte bescherten ihm schliesslich Platz 8 in der Klasse R2, Platz 9 gesamt und in der Meisterschaft wird er bereits auf Platz 5 geführt, nur 4 Punkte hinter der aktuellen Führung!

 

Detaillierte Ergebnisse sowie jede Menge Fotos sind wie immer auf www.driftchallenge.at zu finden.

 

Wir gratulieren allen Teilnehmern und natürlich den Gewinnern

ganz, ganz herzlich!

Und schon in 4 Wochen sehen wir uns wieder, am 18.& 19. Juni im Fahrtechnikzentrum Mail/Möbling im wunderschönen Kärtnen!

Und weil das natürlich noch nicht reicht.....

KUMHO Race Days 2014 powered by ADAMAOL 1896 - Sonntag 06. April 2014

Stockerl Nummer 3 für Steiner Motorsport!!!

Am Sonntag war das Wetter anfangs sehr durchwachsen bis es sich dann schliesslich doch für strömenden Regen entschieden hat.

Das machte es unseren eingefleischten Driftern nicht gerade einfach sich aufs Spur-Fahren zu konzentrieren - die Verlockung zu einem schönen Drift war groß.

 

Aber sie konnten widerstehen und nutzten die für Slalom-Fahrer schlechten Bedingungen zu Ihrem Vorteil.

 

Heinz, mit 72 Jahren der älteste Teilnehmer im kompletten Starterfeld fuhr auf den bemerkenswerten 60. Platz von 86 Startern.

 

Alex "The Stig" fand sich trotz "Familienkutsche" zur Halbzeit sogar auf Platz 26 wieder und holte am Ende Platz 46 gesamt.

 

Und so gegen 18.00 Uhr, wo wir eigentlich schon zusammenpacken wollten, wurde immer mehr klar, dass da Anton möglicherweise im Finale stehen könnte - und tatsächlich: Platz 7 gesamt, Platz 3 in der Klasse Rennfahrzeuge über 2000ccm!!!

 

Wir gratulieren ihm ganz herzlich!!!

 

Die Ergebnisse im Detail sind auf www.racedays.co.at zu finden.

DUNLOP Drift Challenge Austria 2014

powerd by S Leasing

- das war´s - 2 x Stockerl fürs Team Steiner Motorsport beim 1. Lauf am Wachauring!

Grandioser Auftakt der Dunlop Driftchallenge Austria 2014 - zwar wettertechnisch nicht so strahlend wie vorhergesagt, aber trotzdem warm und trocken.

Die Organisation unter der neuen Führung lief perfekt und auch den Zusehern wurde eine großartige Veranstaltung geboten.

 

Eines gleich vorweg - es war für uns ein Riesen-Spass, alle Autos unseres Teams sind unversehrt geblieben und auch technisch gab es keine größeren Probleme.

Nur Felix hatte leider nach dem Trainingstag am Freitag eine etwas unruhige Nacht, nachdem sein Subaru Impreza plötzlich nicht mehr die volle Leistung hatte.

Aber das macht einen echten Rennfahrer aus, er kennt sein Auto, weiß was ihm fehlt, über Nacht wurde das Ersatzteil besorgt und nach einem etwas stressigen Morgen konnte er bereits planmäßig in seinen Trainingslauf gehen. Und es hat sich für ihn echt ausgezahlt!

Hier die Ergebnisse:

 

Regina wurde leider die Aufregung beim 1. Lauf zu einer Meisterschaft zum Verhängnis - sie konnte sich zwar von Lauf zu Lauf steigern, letztendlich reichte es jedoch nur für Platz 56.

 

Marlies hatte ihre Nerven perfekt im Griff, auch sie steigerte sich mit jedem Lauf und schrammte nur ganz knapp mit Platz 4 am Stockerl in der Ladies-Wertung vorbei (gesamt Platz 51.)

 

Alex "The Stig" lieferte 3 wunderschöne konstante Läufe ab, doch die Kombination des schweren Serien-M5´s mit Serienreifen machte es leider unmöglich mit den Spitzenzeiten mitzuhalten, nach Lauf 2 hielt er den 2. Platz in der S2, doch aufgrund des Speedfaktors reichte es letzendlich nur für Platz 6 (Platz 40 gesamt).

 

Erich absolvierte seine Läufe sehr souverän, aufgrund des leichteren M3´s und der permanenten Motivation durch seine Enkelin ("Schneller Opa, schneller!") konnten sich seine Rundenzeiten absolut sehen lassen und er schaffte es auf Platz 5 in der S2 (Platz 38 gesamt).

 

da Anton zeigte ebenfalls was er und sein E30 M3 drauf haben, nach dem 2. Wertungslauf wurde er auf Platz 4 geführt - am Ende Platz 8 gesamt!

 

Martin holte alles aus seinem BMW M3 Compact raus, er fuhr 3 Top-Wertungsläufe und wurde dafür belohnt - Platz 2 Gesamt und in der Klasse R2 !!!

 

Felix unser Gaststarter und Newcomer in der DCA sorgte dafür, dass alle Augen und auch die Drohne des ORF`s aufs Steiner Motorsport Team gerichtet waren:

Platz 3 in der Allradklasse, Platz 41 gesamt!

 

Wir gratulieren unseren Stockerl-Platzierten ganz, ganz herzlich!!!!

 

Weiter gehts mit Martin, Anton, Erich und Alex

am 16. & 17. Mai in Lang/Lebring - wir freuen uns drauf!!!!

 

 

PS: beim letzten Lauf zur DCA im September in Melk werden auch Felix, Marlies und Regina wieder angreifen!!

 

Weitere Fotos folgen in Kürze bzw. sind auch auf www.driftchallenge.at zu finden!

 

 

Der Trainingstag des 1. Laufs zur DCA liegt hinter uns und wir können
nur sagen "leider geil !! "

Die neue Organisation unter neuer Führung mit dem Know How von
ehemaligen und aktiven Fahrern ist aus unserer Sicht voll gelungen.

Alle Fahrerinnen und Fahrer des Team´s konnten heute ohne gröbere
Schäden Ihre Trainingsläufe absolvieren und die eine oder andere
Erfahrung für den morgigen Bewerb mitnehmen.

Der Zeitplan hat sich aus organisatorischen Gründen ein wenig nach
vorne verschoben, 6. und letzte Trainingseinheit der ersten Teile des
Team´s ab 08:08 Uhr, erster Wertungslauf 09:45 Uhr.

Wir freuen uns auf euren Besuch!

Die Vorbereitungen laufen auf vollen Touren!

Das Fahrerlager (ihr findet uns übrigens in der Boxengasse direkt gegenüber der Videowall) ist aufgebaut, die Rennoveralls hängen zum reinhüpfen bereit - es kann losgehen!

 

Steiner Motorsport soweit das Kameraauge reicht ;-)

 

Auch der Wettergott scheint es gut mit uns zu meinen, wenn die Prognosen stimmen, steht uns ein fast ungetrübt sonniges Rennwochenende bevor.

 

Nur noch 1 x schlafen, und dann gehts endlich los!

Die Nennfrist für den 1. DCA-Lauf in Melk ist abgelaufen, insgesamt werden 63 Fahrer/innen an den Start gehen.

Nun stehen auch unsere Startnummern fest:

18 Alex "The Stig"

19 da Anton

20 Erich

45 Felix

63 Martin

64 Regina

65 Marlies

 

Am Freitag finden insgesamt 5 Trainigsläufe statt (Beginn 08.00 Uhr), am Samstag gibts nochmal eines und dann ab 10.00 Uhr gehts los mit dem 1. Wertungslauf!!

Den Anfang macht Marlies um 10.08 Uhr, direkt gefolgt von Regina und Martin.

Ab 11.18 Uhr folgen Erich, Anton und Alex und für Felix wirds um 11.56 Uhr ernst.

 

Wir sind gespannt, wo wir uns nach dem Regrouping wiederfinden werden!!

 

Unten findet ihr noch die genauen Zeitpläne zum Download, weitere Infos und News gibts natürlich auf www.driftchallenge.at

Zeitplan-DCA-Wachauring_2014_Freitag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 129.4 KB
Zeitplan-DCA-Wachauring_2014_Samstag.pdf
Adobe Acrobat Dokument 136.8 KB

KUMHO Race Days 2014 poweres by ADAMAOL 1896

Sonntag, 06.04.2014 Wachauring, Melk

Und weil das alles noch nicht reicht, ist das Team Steiner Motorsport natürlich auch am Sonntag beim RaceDay dabei!!

 

An den Start gehen:

 

Heinz, mit dem BMW E34 V8, Startnummer 64

Alex "The Stig?", mit dem BMW M5 E39, Startnummer 18

da Anton, mit dem BMW M3 E30, Startnummer 19

 

Los gehts am Sonntag um 08.00 Uhr mit 2 Trainingsläufen, ab 11.30 Uhr beginnen die 4 Rennläufe und um 17.25 Uhr gibts das große Finale!

 

Näher Infos unter www.racedays.co.at

 

Nun wird es langsam ernst, nur mehr 2 Tage bis zum Saison-Auftakt am Wachauring - die Vorfreude ist groß, die Nerven liegen blank!

Alle Fahrzeuge wurden den Winter über leistungstechnisch optimiert, neu abgestimmt und beklebt.

 

Weiters hat das Team Zuwachs bekommen - gleich 2 Damen werden am Wachauring für das Team Steiner Motorsport an den Start gehen:

 

 


Und es ist uns eine ganz besondere Ehre zum Saison-Start auch einen Allrad-Fahrer als Gast in unserem Team begrüßen zu dürfen:

Felix Pay, Subaru Impreza WRX STI

Mit somit insgesamt 7 Fahrern beim 1. Lauf der DCA am Wachauring bilden wir aktuell eines der größten Teams und stellen Fahrer in jeder Klasse:

 

Serienklasse (S2)

- Alex Steiner

- Erich Sedlak

 

Rennklasse (R2):

- Anton Brunthaler

- Martin Wagenhofer

- Marlies Brunthaler

- Regina Steiner

 

Allradklasse:

 - Felix Pay

 

 

Pkwteile in Österreich

Vielen Dank an unsere Sponsoren und Unterstützer:

Unter Sponsor-Information finden Sie Ihre Möglichkeiten unser Team zu unterstützen. Alles ist derzeit noch möglich!!!!!!

(Foto: www.fotodesign-minarik.at)
(Foto: www.fotodesign-minarik.at)

Steiner Motorsport
Dr Franz Rabl Str. 5
3454 Reidling

E-Mail: bentley@gmx.at