Nürburgring Drift Cup, 15. bis 17. April 2017

Am 14. April reisten wir mit Unterstützung unserer Freunde Andreas Hipfl, Katharina Deycmar und Hund Rocky von Autohaus Hipfl & Walli an den Nürburgring, um uns den "Easter Cup", den Einstieg in den Nürburgring Drift Cup 2017, mal ganz wertfrei aus der Fahrerperspektive anzusehen.

Dort wurden wir mit großem Trara begrüßt, wenn auch der Aufmarsch der zig-tausenden Fans eher weniger uns galt, sondern vielmehr den unzähligen (und oft auch unbezahlbaren) Boliden, die den sogenannten "Car-Friday" nutzten, um ihre Fahrzeuge auf den Straßen rund um die Nürburg der Öffentlichkeit zu präsentieren - ihr könnt uns glauben, dass, was sich da abspielt sucht seinesgleichen!

 

Wir versuchten trotzdem unser Ziel nicht aus den Augen zu verlieren und fanden dann doch noch die Einfahrt in unserer Fahrerlager, wo wir zum Glück gerade noch ein freies Plätzchen ergattern konnten. Bei einem kurzem Blick auf die Konkurrenz während der technischen Abnahme wurde schnell klar, dass wir auch hier zwar nicht schlecht aufgestellt aber trotzdem leistungsmäßig bei weitem unterlegen waren, was der guten Stimmung aber keinen Abbruch tat, schließlich waren wir gekommen um neue Erfahrungen zu sammeln und Spaß zu haben.

 


Im ersten Training wurde deutlich, dass wir uns hier auf einer "richtigen Rennstrecke" befanden, die Dimensionen sind gigantisch, am Auslösepunkt im "Schumacher S" bewegt man sich irgendwo zwischen 150 und 170 kmh, gefolgt von einer scharfen über 90Grad Kurve nach "Little Monaco", das Ganze steil bergauf und mit Geschwindigkeiten, wo selbst die breiteste Strecke für manch Teilnehmer zu schmal wurde.


Hinzu kam das wechselhafte Wetter, von Sonnenschein über Schnee, Nieselregen, Dauerregen und netterweise auch Graupelschauer war alles dabei.

Allerdings zeigte sich dabei auch ganz deutlich, dass "laut und schnell" nicht gleichbedeutend mit Fahrkönnen sind, während Alex sich im Training mit dem richtigen Setup auf nasser Strecke absolut wohl fühlte, verringerte sich durch ständige Abflüge die Teilnehmerzahl bereits am Trainingstag von 73 auf 68.

Als dann am Sonntag die Qualifyings starteten war guter Rat teuer, bis direkt vor Beginn hatte es geregnet, die Strecke war naß, und so entschieden wir uns für das Regen-Setup.

Leider trocknete die Strecke bereits während des langen Wartens auf den ersten Heat durch mehrere Fahrzeugbergungen schon teilweise ab, dennoch, Alex legte einen fahrtechnisch gesehen perfekten ersten Lauf hin, der allerdings leider nicht so gut wie erhofft bewertet wurde, da es durch die feuchte Strecke klarerweise nur wenig Rauchentwicklung gab und ihm somit die Show-Punkte fehlten. Die Zeit zu den weiteren Läufen war dann leider zu kurz um am Setup noch großartig etwas zu verändern, die Strecke trocknete gänzlich auf und somit war danach leider keine Steigerung mehr möglich.

Somit reichte es damit nicht ganz um in die Battles aufzusteigen, dennoch, mit Platz 55 kann man beim ersten Antreten absolut zufrieden sein!

 

Unser Fazit: der Nürburgring Drift Cup ist eine absolut geniale Veranstaltung, großes Lob an die Organisation, trotz derart schlechtem Wetter so viele Fans, Zuschauer und Teilnehmer an die Strecke zu bringen ist keine leichte Aufgabe, aber ihr habt dies mit Bravour gemeistert!

 

Schade fanden wir nur, dass es viele Teilnehmer gab, die mit dem Wetter so gar nicht umgehen konnten und dadurch den Start der Battles aus unserer Sicht völlig unnötig verzögerten, aber so ist es eben, nicht jeder ist durch die harte Schule der österreichischen Driftchallenge gegangen! ;-)

 

Unterm Strich:

viele neue Erfahrungen gesammelt, jede Menge Spaß gehabt, nix zamghaut - ZIEL erreicht! :-)

 

 

 

 

Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren, Familien und Freunden und gratulieren allen Siegern von ganzem Herzen!


Pkwteile in Österreich

Vielen Dank an unsere Sponsoren und Unterstützer:

Unter Sponsor-Information finden Sie Ihre Möglichkeiten unser Team zu unterstützen. Alles ist derzeit noch möglich!!!!!!

(Foto: www.fotodesign-minarik.at)
(Foto: www.fotodesign-minarik.at)

Steiner Motorsport
Dr Franz Rabl Str. 5
3454 Reidling

E-Mail: bentley@gmx.at